Tag Archive for Menschen

Nächster Spieletreff am 30.06.2018

Sie spielen gerne klassische Brettspiele und möchten dabei auch noch nette Leute ken­nen­ler­nen? Dann kommen Sie am Samstag, den 30. Juni 2018 zu uns in die Freibank am Waagplatz!

Nach den guten Er­fahr­ungen der ersten beiden Spie­le­abende hat sich der Alt­stadt­verein ent­schlossen, daraus eine regel­mäßige Ver­an­staltung zu machen. Ab sofort ist der letzte Samstag im Monat Spiele­abend in der Frei­bank. Bei schönem Wetter spielen wir auch vor der Tür.

Gespielt wird zum Beispiel Mo­no­po­ly, Cluedo, Backgammon, Scrabble, Rommé, Canasta, Car­cas­son­ne, und alles, was wir sonst noch finden (oder mitgebracht wird). Sobald sich an einem Spieltisch genügend Mitspieler eingefunden haben, geht’s los. Ist die Runde vorbei, startet man die nächste oder wechselt an einen anderen Tisch und findet sich mit neuen Mitspielern zu einem anderen Spiel zusammen.

Die Türen der Freibank sind offen von 17:00 bis 22:00 Uhr.

Willkommen sind alle, die Lust haben – der Eintritt ist frei; Getränke wie Kaffee, Wasser, Apfelschorle, Wein oder Bier gibt’s bei uns an der Theke. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, aber wenn Sie uns vorab über Ihr Kommen informieren möchten, freuen wir uns.

Der Grafflmarkt beginnt

Am Freitag den 22.06.2018 beginnt um 16:00 Uhr der Graffl­markt. Der Altstadt­verein freut sich, Euch am neuen Tresen zu begrüßen. Mit lecker Bier und Sardinen­semmela. In der Bar gibt’s Aperol Spritz vom feinsten.

Bratwurst und Suvlaki holt ihr am besten bei Dimi am Schatzkästchen.
Also auf zum Grafflmarkt am Waagplatz.

1. Grafflmarkt 2018

Der 1. Grafflmarkt 2018 findet von Freitag 22.06.2018, 16:00 Uhr bis Samstag 23.06.2018, 16:00 Uhr statt. Der Altstadtverein lädt auch in diesem Jahr zu einer gemütlichen Pause in der Freibank ein.

Der Grafflmarkt wird von der Stadt Fürth organisiert. Weitere Details finden Sie hier:
Alles zur Organisation des Grafflmarkt.

Altstadtweihnacht 2017

Es wurden auch heuer wieder viele Stunden Arbeit vom Vorstand und den vielen freiwilligen Helfern geleistet. Allen ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz. Dank auch an die Marktbeschicker und die Besucher, ohne die es keinen Altstadtweihnachtsmarkt gäbe. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Mal. Für alle hier noch einmal ein paar Erinnerungen an den Altstadtweihnachtsmarkt 2017.

Impressionen vom Altstadtweihnachtsmarkt

Leider blieb der Schnee nicht liegen. Doch kalt ist’s auf dem Weihnachtsmarkt. Da schmecken Glühwein und Kinderpunsch besonders gut. Und mit einer heißen Suppe kann man die Kälte besser ertragen.

Altstadtweihnacht im Schnee

Nach vielen schneefreien Jahren, begann es am Sonntagmittag pünktlich zur Marktöffnung zu schneien. Der Altstadtweihnachtsmarkt schaut doch gleich noch schöner aus, wenn alles ein bißchen weiß ist. Passend dazu: Die Weihnachtsüberraschung der Comödie Fürth. Ein schöner zweiter Advendsonntag wars.

Rauschgoldengel basteln in der Freibank

Wunderbare Rauschgoldengel

Am 4. November fand in der Freibank unser Rauschgoldengel basteln statt. Mit Hilfe und Vorlagen von Frau Friemelt wurden Rauschgoldengel nach alten Vorlagen angefertigt. Alle waren mit Eifer dabei und jeder konnte einen schönen selbstgefertigten Engel mit nach Hause nehmen. Danke für die zahlreiche Teilnahme!

Spendenübergabe des Altstadtverein an die United Kiltrunners e. V.

United Kiltrunners e.V. hatte nun bereits zum zweiten Mal die Ehre, den Waffelstand des Fürther Altstadtweihnachtsmarktes managen zu dürfen.

Unterstützung des Rikscha-Projektes

Spendenscheck fürdie United Kiltrunners e.V.

Im Bild (Fotograf: Friedrich Bölian) von links nach rechts: Siegfried Meiner (AV); Stefan Herrmann (Vorstand United K.); Dagmar Gebhardt (AV); Stefan Hildner (Kassier AV; Sparkassen Hauptgeschäftsstellenleiter); Dagmar Schick (UK); Florian Köpsel (UK); Stefanie Herrmann (UK); Michael Ringer (Vorstand UK); Udo Schick (Vorstand UK); Anke Neubert (UK)

Das Altstadtvereins-Team um Siegfried Meiner versorgte die kiltigen Waffelbäcker nicht nur mit einem neuen Stand, Waffelteig und Zubehör.

Auch für das leibliche Wohl der zahlreichen Charity-Bäcker, welche sich im Schichtbetrieb abwechselten, wurde bestens gesorgt. Sodass letztlich über 4000 Waffeln aus 110 kg Teig verkauft werden konnten.