Schlagwort: Fes­te

Das war die Alt­stadt­weih­nacht 2016

Vom 2. – 11. De­zem­ber fand die 37. Für­ther Alt­stadt­weih­nacht statt und ludt al­le Für­the­rin­nen und Für­ther so­wie ih­re Gäs­te aus Nor­den, Os­ten, Sü­den und Wes­ten da­zu ein, die hei­me­li­ge At­mo­sphä­re, den Lich­ter­glanz und nicht zu­letzt Brat­würs­te und Glüh­wein auf dem Waag­platz und in der Waag­stra­ße zu ge­nie­ßen!

Er­öff­nung der Alt­stadt­weih­nacht durch den Ober­bür­ger­meis­ter Herrn Dr Tho­mas Jung

Heu­te wur­de die Alt­stadt­weih­nacht er­öff­net. Zum ers­ten Mal steht ne­ben dem Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Tho­mas Jung und der Alt­stadt­weih­nachts-En­gel. Kom­men Sie vor­bei und las­sen Sie sich auch in die­sem Jahr durch die wun­der­schö­ne At­mo­sphä­re ver­zau­bern.

2. Für­ther Graff­lmarkt 2016

22 Uhr? Dan­ke! Nicht mit uns!

Der Graff­lmarkt am 16./17. 9. 2016 fand erst­mals oh­ne uns statt.

nichtmituns2

Der Alt­stadt­ver­ein Fürth hat vor vie­len Jah­ren den über­re­gio­nal be­kann­ten und be­lieb­ten Graff­lmarkt in der Für­ther Alt­stadt ins Le­ben ge­ru­fen und sorgt seit dem mit ho­hem eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ment für ei­ne at­trak­ti­ve Mar­k­aus­rich­tung rund um den Waag­platz. Ne­ben ei­nem viel­fäl­ti­gen gas­tro­no­mi­schen An­ge­bot, ver­leiht der Alt­stadt­ver­ein sei­ne Büh­ne, or­ga­ni­siert die Mu­sik am Waag­platz und stellt sei­ne Räum­lich­kei­ten in der Frei­bank der Se­cu­ri­ty zur Ver­fü­gung, die den Markt über­wacht.

Dies hat all die Jah­re re­la­tiv rei­bungs­los und in gu­ter Zu­sam­men­ar­beit mit der Stadt Fürth funk­tio­niert.

Nach­dem ei­ni­ge we­ni­ge An­woh­ner der tra­di­ti­ons­rei­chen Wirts­haus­kul­tur in der Alt­stadt den Kampf an­ge­sagt ha­ben und zum gro­ßen Leid­we­sen der Stadt­ge­sell­schaft die Für­ther Stadt­ge­sel­lig­keit Scha­den zu neh­men droht, sind auch und vie­le an­de­re Fes­te und Ver­an­stal­tun­gen im Fo­cus der „geis­ti­gen Un­ru­he­stif­ter“ ge­langt.

Die Po­li­tik hat es lei­der zu­ge­las­sen, dass sol­chen Quer­trei­bern mit der TA Lärm und an­de­ren Lärm­schutz­vor­schrif­ten recht­li­che In­stru­men­te in die Hand ge­ge­ben wur­den, mit de­nen sie ih­re Kla­ge­lust aus­le­ben kön­nen und die es un­se­rer Jus­tiz schwer ma­chen, auf Kla­gen ein an­ge­mes­se­nes und für die brei­te Mehr­heit der Bür­ger nach­voll­zieh­ba­res Ur­teil zu spre­chen.Grafflmarkt 2016-25

Die Stadt Fürth hat nun ein Ur­teil zu ei­ner Kla­ge ei­nes ein­zi­gen An­woh­ners am Waag­platz um­ge­setzt und ei­nen Be­scheid er­las­sen, in dem ge­for­dert wur­de,

  • dass die Mu­sik am Waag­platz um 22.00 auf­hö­ren muss zu spie­len,
  • dass der Alt­stadt­ver­ein nur bis 22.00 Ge­trän­ke und Spei­sen aus­ge­ben darf und gleich­zei­tig bis 22.00 die ge­sam­ten Aus­schanku­ten­si­li­en inkl. Glä­ser u.a. weg­ge­räumt und die Bän­ke hoch­ge­stellt sein müs­sen,
  • das auch in den Räum­lich­kei­ten je­der Ver­kauf von Ge­trän­ken und Spei­sen an Gäs­te ein­ge­stellt sein muß und zu­letzt
  • dass kein Gast nach 22.00 noch Ge­trän­ke oder Spei­sen auf dem Waag­platz kon­su­mie­ren darf, die der Alt­stadt­ver­ein aus­ge­ge­ben hat.
2016-Graffl-Sept

Ein Schlaf­lied für den Heim­weg

Zu­wi­der­han­deln ge­gen je­de ein­zel­ne Vor­schrift wird je­weils mit ei­ner Ord­nungs­stra­fe in Hö­he von 750,- be­legt.

Der Alt­stadt­ver­ein über­lässt es je­dem selbst zu ent­schei­den, ob sol­che Vor­schrif­ten in Sum­me über­haupt prak­tisch ein­zu­hal­ten und um­zu­set­zen sind, von der Sinn­haf­tig­keit die­ses Be­schei­des ein­mal ganz zu schwei­gen.

Schwe­ren Her­zens hat sich der Alt­stadt­ver­ein Fürth ent­schie­den, un­ter die­sen Um­stän­den auf ei­ne ak­ti­ve Teil­nah­me am dies­jäh­ri­gen Graff­lmarkt zu ver­zich­ten und da­mit ein Zei­chen für den Er­halt der Für­ther Fest- und Ge­sel­lig­keits­kul­tur zu set­zen!

Dem Alt­stadt­ver­ein Fürth ist durch­aus klar, dass die Ver­säum­nis­se der Lan­des­po­li­tik in punk­to dif­fe­ren­zier­ter Lärm­schutz nun der Kom­mu­nal­po­li­tik, in die­sem Fall der Stadt Fürth,  auf die Fü­ße fal­len und die Stadt Fürth die be­reits ge­spro­che­nen Ur­tei­le mit die­sem Be­scheid zum jet­zi­gen Graff­lmarkt nur um­setzt. Ein Ver­ste­cken hin­ter der Jus­tiz kann es un­se­rer Mei­nung aber für die Stadt Fürth nicht ge­ben und auch Sym­pa­thie­be­kun­dun­gen mit Wir­ten und Fest­ver­an­stal­tun­gen al­lei­ne rei­chen un­se­rer Mei­nung nicht aus. Der Alt­stadt­ver­ein Fürth for­dert die Stadt Fürth auf, Ih­re Be­mü­hun­gen in Rich­tung dif­fe­ren­zier­ter Lärm­schutz­vor­schrif­ten auf Ebe­ne der Lan­des- und mit­un­ter auch Bun­des­po­li­tik deut­lich zu in­ten­si­vie­ren.

Fehlt noch ein Buch im Regal?

Soll­te die Stadt Fürth mit die­sen Be­mü­hun­gen er­folg­reich sein und ei­ne Be­wir­tung am Waag­platz un­ter ver­nünf­ti­gen Be­din­gun­gen wie­der  mög­lich sein, wird der Alt­stadt­ver­ein Fürth und sei­ne sämt­lich eh­ren­amt­lich tä­ti­gen Mit­glie­der den Graff­lmarkt wie all die Jah­re frü­her tat­kräf­tig un­ter­stüt­zen.

Am nächs­ten Graff­lmarkt wird es kei­ner­lei öf­fent­li­chen Aus­schank ge­ben und auch die mu­si­ka­li­sche Un­ter­hal­tung wird nicht mehr vom Alt­stadt­ver­ein or­ga­ni­siert wer­den. Statt­des­sen be­ab­sich­ti­gen wir , auch die Graff­lmarkt – Be­su­cher vor Ort dar­über zu in­for­mie­ren, war­um sich der Alt­stadt­ver­ein an die­sem Graff­lmarkt nicht be­tei­li­gen kann. Da­zu ist ge­plant , In­for­ma­ti­ons­pla­ka­te und ein grö­ße­res Ban­ner aus- bzw. auf­zu­hän­gen. Mot­to wird sein: „Dan­ke Herr „An­woh­ner“ –  22.00 – Nicht mit uns!“

Pres­se­be­richt nordbayern.de vom 16.08.2016 – Frust pur: Alt­stadt­ver­ein steigt aus Graff­lmarkt aus

Pres­se­be­richt nordbayern.de vom 16.09.2016 – Pro­test und Por­zel­lan: Der Für­ther Graf­fel­markt läuft

1. Für­ther Graff­lmarkt 2016

Am Frei­tag, 24. Ju­ni von 16 bis 22 Uhr so­wie am Sams­tag, 25. Ju­ni von 7 bis 16 Uhr fand in den Stra­ßen der Für­ther Alt­stadt der Graff­lmarkt mit sei­nen in­ter­es­san­ten Schnäpp­chen statt.

 

 

Mit den SRS Jazz­men ka­men am Frei­tag ei­ne der tra­di­ti­ons­reichs­ten Old­ti­me-Jazz-For­ma­tio­nen der Me­tro­pol­re­gi­on auf die Büh­ne des Alt­stadt­ver­eins. In den 1960ern als „Swin­ging Reed Sec­tion« (SRS) ganz oh­ne Blech­blä­ser ge­grün­det. Im Lau­fe der Jah­re wur­de die Be­set­zung stan­dar­di­siert, d.h. um Trom­pe­te, Po­sau­ne und Schlag­zeug er­wei­tert und aus der „Swin­ging Reed Sec­tion“ wur­den die „SRS Jazz­men“.

Dr. Leyk’s BluDr. Leyk-1es

... Every Day I Have The Blues ...

Wolf­gang Leyk, auch als Er­lan­ger Blues­pfar­rer be­kannt, prägt als Gi­tar­rist, Sän­ger und Blues-Harp-Spie­ler mit sei­ner Lei­den­schaft zum Blues seit 30 Jah­ren nicht nur die Er­lan­ger Mu­sik­sze­ne. Sein Blues war nie fest­ge­legt auf ei­ne be­stimm­te Rich­tung. Wolf­gang Leyk nimmt sein Pu­bli­kum mit auf ei­ne Rei­se durch die ver­schie­de­nen Gen­re des Blues, er­gänzt durch klei­ne Ge­schich­ten.

Trau­gott Jäsch­ke ist seit über 30 Jah­ren ei­ner der be­kann­tes­ten Sa­xo­fo­nis­ten der Er­lan­ger / Frän­ki­schen Blues- und Jazz­sze­ne. Bei Dr. Leyk’s Blues kann er sei­ne Vir­tuo­si­tät zum Bes­ten ge­ben und über­zeugt das Pu­bli­kum im­mer wie­der mit be­ein­dru­cken­den So­li. Jür­gen Al­bert ge­hört auch seit Lan­gem zur frän­ki­schen Mu­sik­sze­ne und sorgt an den Drums für ei­nen un­wi­der­steh­lich, prä­zi­sen Groo­ve. Horst Gut­knecht kennt Wolf­gang Leyk aus über 100 ge­mein­sa­men Auf­trit­ten und bil­det am Bass das ru­hen­de Fun­da­ment. Ger­hard We­igel ist als Gi­tar­rist neu in der Band. Er ist ein lang­jäh­ri­ger Weg­be­glei­ter von Jür­gen Al­bert. Jetzt sorgt er ne­ben Drums und Bass für den rich­ti­gen Groo­ve.

Das war die Alt­stadt­weih­nacht 2015

Wun­der­schön war die Für­ther Alt­stadt­weih­nacht! Wie­der ein­mal ver­zau­ber­te sie die Her­zen der gro­ßen und klei­nen Be­su­cher. Doch jetzt ist die schö­ne Zeit vor­bei und die vie­len Hel­fer räu­men al­les auf, da­mit die sta­de Zeit auch 2016 wie­der so ro­man­tisch wird, wie wir sie ken­nen und lie­ben!

Dies waren die Buden des AltstadtweihnachtsmarktDie Planen der WeihnachtsbudenAlles muß in den ersten Stock der Freibank.Eine kurze Pause bevor alles durch das Fenster im ersten Stock gehoben wird.Die Fürther Altstadtweihnacht ist zu Ende.Der Männerabstellplatz der Fürther Altstadtweihnacht wird abgebaut.

Er­öff­nung der Für­ther Alt­stadt­weih­nacht

Al­le Jah­re wie­der freu­en sich die Für­ther ganz be­son­ders auf den ro­man­ti­schen Weih­nachts­markt in der zau­ber­haf­ten Für­ther Alt­stadt. Kein Wun­der, dass die Er­öff­nung ein be­son­de­rer Hö­he­punkt im Jah­res­lauf ist – und zwar nicht nur für die vie­len Hel­fer vom Alt­stadt­ver­ein Fürth! Auch am 4. De­zem­ber 2015 war die Stim­mung wie­der hei­me­lig und vol­ler Vor­freu­de: Ober­bür­ger­meis­ter Dok­tor Tho­mas Jung er­öff­ne­te den Markt und Pfar­rer Vol­ker Zu­ber sprach ein Gruß­wort. Der Po­sau­nen­chor Vach spiel­te, der Chor des Hein­rich-Schlie­mann-Gym­na­si­ums sang – es war ein schö­ner, rund­um ge­lun­ge­ner Auf­takt, von dem wir hier ei­ne gan­ze Rei­he Bil­der zei­gen:

Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung: Die Fürther Altstadtweihnacht wir eröffnet.Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung eröffnet die Fürther Altstadtweihnacht.Ein Geschenk für die Aktion "Päckchen für Flüchtlingskinder" während der Fürther AltstadtweihnachtPfarrer Volker Zuber begrüßt die Besucher und Besucherinnen auf der Eröffnung der Fürther Altstadtweihnacht.Man kennt und trifft sich auf der Fürther Altstadtweihnacht.Dem Glasbläser bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, ist seit Jahren eine besondere Tradition.Engel gehören dazu auf der Fürther AltstadtweihnachtZur Fürther Altstadtweihnacht kommt auch die "Bärenmutter".Der erste Chor auf der Altstadtweihnacht FürthSie sind die ersten Sänger auf der Altstadtweihnacht Fürth.Der Posaunenchors Vach spielt gerne auf der Fürther Altstadtweihnacht.Auch exotischer Schmuck findet sich auf der Altstadtweihnacht Fürth.Hobby-Imker verkaufen auf der Altstadtweihnacht Fürth.Schnitzereien machen Weihnachten erst so richtig heimelig.Bratwürste auf der Fürth Altstadtweihnacht – ohne geht’s natürlich nicht!"2 Bratwürste im Semmala" gehören auf der Fürther Altstadtweihnacht immer dazu.Bei Jung und Alt beliebt sind die Bratwürste auf der Fürther Altstadtweihnacht.Fränkische Kräuter auf der Altstadtweihnacht Fürth.Auch in der Freibank begeistert die Altstadtweihnacht Fürth mit schönem Kunsthandwerk.Die hübschen Häkeltiere sind wunderbar als Glückbringer geeignet.liebevoll verpackte Geschenke für Flüchtlingskinder.

Päck­chen für Flücht­lings­kin­der

Päckchen für Flüchtlingskinder!

Päck­chen für Flücht­lings­kin­der!

In­for­mie­ren Sie sich jetzt über die Päck­chen-Ak­ti­on der Für­ther Alt­stadt­weih­nacht!

Ein Klick führt Sie zu al­len In­for­ma­tio­nen.

Spre­chen Sie uns gern an, wenn Sie Fra­gen da­zu ha­ben. Wir freu­en uns sehr über Ih­re Un­ter­stüt­zung für die Flücht­lings­kin­der in un­se­rer Stadt!

 

Jetzt das Pro­gramm si­chern!

Das kleine Schaukelpferd hat sich zu einem Symbol der Altstadtweihnacht Fürth entwickelt.

Al­le Jah­re wie­der: Alt­stadt­weih­nacht Fürth

An vie­len Or­ten der ro­man­ti­schen Für­ther Alt­stadt liegt be­reits das Pro­gramm der Alt­stadt­weih­nacht aus! Im Ein­zel­han­del und an an­de­ren wich­ti­gen Punk­ten gibt es die klas­sisch-grü­nen Hef­te, in de­nen al­le In­fos zu un­se­rem be­kann­ten und be­lieb­ten Weih­nachts­markt zu fin­den sind. Auf den Sei­ten 4 und 5 ist das viel­fäl­ti­ge Pro­gramm nach­zu­le­sen, so­dass je­der Be­su­cher sich sei­ne per­sön­li­chen Hö­he­punk­te recht­zei­tig her­aus­su­chen kann. Ein gro­ßes Dan­ke­schön geht an un­se­re vie­len In­se­ren­ten, die uns mit ih­rer Prä­senz kräf­tig bei der Ge­stal­tung un­se­res schö­nen Mark­tes un­ter­stüt­zen.

Für al­le, die das Pro­gramm der Alt­stadt­weih­nacht Fürth lie­ber so­fort und di­gi­tal le­sen möch­ten, steht es hier selbst­ver­ständ­lich auch zum Down­load be­reit:

Pro­gramm der Alt­stadt­weih­nacht Fürth