Internes

Wer hämmert denn da in der Waagstraße 3?


Sie kennen sicherlich den schönen Pavillon in der Waagstraße 3, in dem bis vor einigen Monaten das „Upsala“ zu finden war, und vielleicht ist Ihnen bei einem kürzlichen Spaziergang auch schon aufgefallen, dass sich hier hinter den abgeklebten Fenster etwas tut. Und wer da werkelt, das sind wir vom Altstadtverein Fürth!

Wir haben mit den Eigentümern einen mehrjährigen Mietvertrag für dieses schöne Gebäude abgeschlossen und führen gerade einige Renovierungsarbeiten durch. Gleichzeitig sind wir mit der Stadt und anderen Stellen aktuell dabei, das zukünftige Nutzungskonzept festzulegen und dürfen schon so viel verraten, dass hier ein interessanter Treffpunkt für diverse Themen in der Entstehung ist, über die wir sie zu gegebener Zeit noch ausführlich informieren werden.

Wer schon mal einen Blick hinein werfen möchte, kann dies gerne an unserer Altstadt-Weihnacht (7. bis 16. Dezember 2018) tun – neben weiterer Verkaufsfläche wird es hier auch einen zweiten Glühweinausschank geben, der dieses Jahr sicherlich noch als Geheimtipp gehandelt werden darf.

In diesem Sinne – freuen Sie sich auf mehr!

Mit freundlichen Grüßen aus der Altstadt

Ihr Altstadtverein

Fürther halten zusammen

Der Altstadtverein kooperiert neuerdings mit FürthWiki e. V., dem Betreiber des Online-Stadt­le­xi­kons FürthWiki. Schon der erste „Deal auf Ge­gen­sei­tig­keit“ hilft beiden Partnern weiter: Während die Aktiven von FürthWiki ihre regel­mä­ßi­gen Arbeits­sitzungen nunmehr in der zentral gelegenen Frei­bank durch­füh­ren können, wird der Altstadtverein im Gegenzug von IT- und designaffinen Spe­zia­li­sten der ver­bün­de­ten Kollegen bei der Neustrukturierung seiner Web­site be­ra­ten und tat­kräf­tig unterstützt.

Das Ergebnis ist hier auch schon recht deutlich zu sehen: Auf der Startseite www.altstadtverein-fuerth.de finden sich nunmehr im üblichen Blog-Format die jüngsten Beiträge in chronologischer Sortierung angelistet. Über in der rechten Sei­ten­lei­ste anklickbare Rubriken wie „Grafflmarkt“ oder „Alt­stadt­weih­nacht“ können die entsprechend ein­sor­tier­ten Artikel exklusiv heraus­ge­fil­tert werden.

Gleiches gilt für Stichworte: Auch hier kann man sich mit nur einem Mausklick die damit ver­schlag­wor­te­ten Beiträge anzeigen lassen. Parallel dazu wurde das Hauptmenü am linken Rand ausgedünnt und gestrafft, um die Über­sicht­lich­keit zu erhöhen.

Schließlich sei auf den neuen Ver­an­stal­tungs­ka­len­der hingewiesen, dessen vier nächste Termine auch in der rechten Seitenleiste anklickbar angezeigt werden. Weitere Modifikationen im „virtuellen Ma­schi­nen­raum“ betreffen primär die Si­cher­heit und Bedien-Ergonomie hinter den Kulissen und sind für den normalen Be­trach­ter nicht sichtbar.