Über den Verein

Der Altstadtverein Fürth wurde 1974/75 gegründet. Anlass dazu der Abriss eines Drittels der Fürther Altstadt im Rahmen einer Flächensanierung.

Mit Altstadt ist in Fürth jener Teil der Innenstadt gemeint, der im wesentlichen vor dem 19. Jahrhundert entstanden ist. Dieser um die Stadtkirche St. Michael gruppierte Siedlungskern ist auf karolingische Ursprünge zurückzuführen und weist einen reichen Bestand an historischen Häusern auf. Die Innenstadt insgesamt ist weitgehend vom 19. und vom frühen 20.Jahrhundert geprägt, somit eigentlich auch Altstadt. Die Fürther Innenstadt und die Altstadt (im engeren Sinne) blieben im Krieg weitgehend unzerstört, erst mit der Flächensanierung wurde ein großer Teil der der historischen Bausubstanz vernichtet.

Ein solcher Flächenabriss war auch für das Altstadtviertel St. Michael angedacht. Der Verein konnte dem erfolgreich entgegenwirken und trug dazu bei, das seinerzeit weitgehend aus dem öffentlichen Bewusstsein verdrängte Altstadtviertel zu einem Schmuckstück in Franken zu verwandeln.

Die satzungsgemäßen Ziele des Altstadtvereins sind die Verschönerung, Wiederbelebung und Gesundung des Altstadtviertels St. Michael, die Förderung von Kultur, die Geschichtsforschung und die Denkmalpflege in Fürth.

Der Verein hat zur Zeit etwa 300 Mitglieder.

Lesen Sie mehr in den Annalen.

Hier kommen Sie zu unserer Bildergalerie: Impressionen der Fürther Altstadt

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage und hoffen, Ihr Interesse an Fürth und das Altstadtviertel St. Michael wecken und vertiefen zu können.